Lotseninsel Schleimünde

Die Schlei - ein Ostsee-Fjord und Naturpark

Die Schlei - der Ostsee-Fjord

Die Schlei ist ein 42 km langer Ostsee-Fjord, der sich weit ins Landesinnere bis nach Schleswig erstreckt. Nördlich der Schlei liegt die Landschaft Angeln und südlich die Landschaft Schwansen.

Grafik - die Schlei

In dieser Region wurden große Teile der beliebten ZDF-Serie "Der Landarzt" gedreht. Die Städte Schleswig und Kappeln, die Gemeinden Sieseby, Ulsnis, Lindaunis, Missunde, Arnis und Massholm, alle an der Schlei gelegen, dienten in der ZDF-Serie "Der Landarzt" als Kulisse.

Die Schlei hatte im Mittelalter eine große Bedeutung als Handelsweg nach Skandinavien. Überall finden sich noch Spuren aus der Wikingerzeit.

Weltbekannt ist das Wikingermuseum in Haithabu am Haddebyer Noor. Dort können Sie in dem 1985 neu gebauten Museum das Leben der Wikinger nachempfinden. In den letzten Jahren entstanden hier auch originalgetreue Nachbauten der früheren Wikinger-Häuser.

Die Schlei ist heute eine stark touristisch geprägte Region und ein beliebtes Naherholungsgebiet. Mit Ausflugsschiffen, die ab Schleswig und Kappeln starten, können Sie die Schlei auch von der Wasserseite aus erleben.

Bei Seglern ist die Schlei ein beliebtes und anspruchsvolles Segelrevier. Zahlreiche Segel- und Rudervereine sind entlang der Schlei beheimatet. Badegäste und Angler haben natürlich an der Schlei auch ihre "geheimen" Plätze.

Seit dem 30. Oktober 2008 ist die Schleiregion offiziel der 6. Naturpark in Schleswig-Holstein und unterliegt damit auch besonderen ökologischen Anforderungen.